Projektsteckbrief

Thema: Innenentwicklung

Schlagworte: Leerstand, Flächenmanagement, Innenentwicklung

 

Projektbeschreibung

Leer stehende Gebäude und brach liegende Flächen in den Ortskernen sowie ein hoher Flächenverbrauch an den Ortsrändern - ein typisches Bild, das sich heute in vielen Gemeinden zeigt. Bedingt durch den demographischen Wandel, Abwanderungen, die Konkurrenz der Neubaugebiete und dem Strukturwandel in der Landwirtschaft steigt in den Ortskernen die Zahl an Gebäuden, die nur noch teilweise oder gar nicht mehr genutzt werden und zusehends verfallen. Oft werden darüber hinaus auch Versorgungs- und Infrastruktureinrichtungen aufgegeben, dennoch werden weiterhin neue Bau- und Gewerbegebiete an den Ortsrändern ausgewiesen. Stattdessen sollte es Priorität haben eine sinnvolle Nutzung für die Leerstände zu finden und die Ortsmitten lebendig zu halten.

In der Kommunalen Allianz Main-Wein-Garten wollen wir aktiv dem demographischen Wandel entgegentreten. Die strukturellen Veränderungen im ländlichen Raum haben uns dazu bewegt den Erhalt der Lebensqualität in unseren Ortskernen zu einem Kernthema unserer Kooperation zu machen. Dies bedeutet zwar nicht, dass die Kommunen nicht auch weiterhin Anfragen zu Bauplätzen und Immobilien erhalten. Es besteht dabei jedoch häufig das Problem, dass erschlossener Baugrund und Gebäude zwar vorhanden sind, die Privateigentümer sie jedoch nicht verkaufen wollen oder ihnen die notwendige Unterstützung fehlt.

 

Zum Thema Siedlungsentwicklung und Flächenmanagement ist in Zusammenarbeit von Sinngrundallianz und Regionalmanagement Main-Spessart folgender Film entstanden. Darin erzählt Anna aus dem kleinen Dorf "Heimat" ihre Geschichte.